Viva Bologna

Musiksonntag mit dem Barockorchester Capriccio
Sonntag
29
Januar '23
Musik, Literatur, Kunst, Philosophie

Ort:
Wildegg

Leitung:
Capriccio Barockorchester

Musik aus dem Bologna des 17. Jahrhunderts. Mit einer exklusiven Einführungen zur Musik vor dem Konzert.

Bologna, die Hauptstadt der Emilia-Romagna, war von 1507 bis 1859 Teil des Kirchenstaates. Sie beherbergte seit dem 11. Jahrhundert eine der ältesten Universitäten Europas und war mit ihren 150 Kirchen ein religiöses Zentrum. Besonders im Umkreis der Zentralkirche San Petronio entwickelte sich eine reiche Musikkultur, die ihren Höhepunkt im 17. Jahrhundert erlebte. Im Grunde liegen hier die Wurzeln der Ensemble- und später der Orchestermusik: Maurizio Cazzati, Giovanni Battista Bononcini, Giovanni Battista Vitali, Giuseppe Torelli gehörten zu den innovativen Komponisten von Sonaten, Concerti grossi und Solokonzerten. 1666 wurde die «Accademia dei Filarmonici» gegründet, eine Art Musikerzunft, die später ihren Einfluss in ganz Europa geltend machte.


16.00 Uhr: Exklusive musikalische Einführung mit dem Musikwissenschaftler und Capriccio-Präsidenten Dominik Sackmann
17.00 Uhr: Architektonische Einführung durch die Denkmalpflege Kanton Aargau
17.15 Uhr: Konzert


Konzert
Henry Moderlak, Trompete
Dominik Kiefer, Leitung

Programm
Giuseppe Torelli: Sinfonia D-Dur für Trompete, Streicher und B.c.
Giovanni Bononcini: Sonata a 7, op. 3:8
Giuseppe Torelli: Concerto grosso a-Moll, op. 8:2
Maurizio Cazzati: Sonata a 6 für Trompete, Streicher und B.c., op. 35
Giuseppe Torelli: Concerto grosso a-Moll, op. 8:5
Giovanni Battista Vitali: Sonata a sei, op. 11


Termine
So, 29.01.2023 | 16:00 - 18:30 Uhr
Ort:

Kirche St. Antonius Wildegg
Strohegg 2
5103 Wildegg

Jetzt buchen
Zum Buchen bitte den entsprechenden Preis wählen:
Standard
40.00 CHF
Mitglied
38.00 CHF
Erinnern lassen
Sie können für diese Veranstaltung keine Erinnerung mehr anlegen
Kursnummer

22-23-1-017

Ihre VHS
VHS Lenzburg
079 656 61 87
lenzburg@vhsag.ch

Volkshochschule Lenzburg
5600 Lenzburg