Niki de Saint Phalle

Führung durch die Ausstellung
Freitag
06
Januar '23
Musik, Literatur, Kunst, Philosophie

Ort:
Zürich

Leitung:
örtliche Führung

Niki de Saint Phalle ist bekannt für ihre "Nanas". Dass ihr Schaffen aber viel umfassender ist, zeigt die grosse Retrospektive im Kunsthaus Zürich.

Niki de Saint Phalle (1930–2002) ist eine der wichtigen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Bekannt ist sie vor allem durch ihre «Nanas», die mit ihrer scheinbar unbekümmerten Fröhlichkeit das Bild der Künstlerin geprägt haben. Aber das Werk von Niki de Saint Phalles Schaffen ist viel umfassender.

Ihr Gesamtwerk ist überraschend facettenreich – exzentrisch, emotional, düster und brutal, humorvoll, hintergründig und immer wieder herausfordernd. Die Retrospektive im Kunsthaus Zürich vereinigt rund 100 Werke und zeigt so einen Querschnitt durch das umfangreiche Schaffen. Sie erzählt vom bewegten Leben von Niki de Saint Phalle und verdeutlicht das überaus breite Spektrum ihrer Tätigkeit, die von Assemblagen über Aktionskunst, Grafik und grossformatige Skulpturen mit dem Tarotgarten bis zur Architektur reicht.

Wichtige Informationen

Eintritt Kunsthaus: Bitte den Eintritt direkt vor Ort lösen (reduzierter Gruppentarif, Museumspass/Raiffeisenkarte werden akzeptiert)
Termine
Fr, 06.01.2023 | 14:15 - 15:15 Uhr
Ort:

Kunsthaus Zürich
Heimplatz 1
8001 Zürich

Jetzt buchen
Zum Buchen bitte den entsprechenden Preis wählen:
Standard
25.00 CHF
Mitglied
22.00 CHF
exkl. Eintritt
Kursnummer

22-23-1-013

Ihre VHS
VHS Lenzburg
079 656 61 87
lenzburg@vhsag.ch

Volkshochschule Lenzburg
5600 Lenzburg