Dienstag
2
April '19
Vortrag | Denken

Ort:
Alterswohnheim St. Martin, Muri

Leitung:
Andrea Fuchs
lic. phil. Psychologin, im Auftrag der Pro Juventute Aargau
Wir werden immer wieder mit den Konsumwünschen der Kinder vor Herausforderungen gestellt. Hier erfahren Sie, wie Sie den Umgang mit Geld und Konsum in Ihren Erziehungsalltag integrieren können.

Wünsche gehören zum Leben. Doch müssen Sie immer erfüllt werden?
Von klein auf äussern Kinder ihre Bedürfnisse. Wünsche treiben uns an, lassen uns hoffen und führen, falls sie gar zu ehrgeizig und unrealistisch sind, zu Enttäuschungen und Frustration.

Die Themenschwerpunkte der Veranstaltung sind:

  • Wie können Eltern Jugendliche auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld vorbereiten?
  • Wie spricht man über Geld und Lebenskosten?
  • Wie können Jugendliche auf dem Weg zu selbständigen Entscheidungen, Identitätsfindung, Gruppendruck und Konsumwünschen unterstützt werden?
  • Was verändert sich in der Beziehung zwischen Eltern und Kindern?
  • Ist Jugendlohn eine bessere Alternative zum Taschengeld?
  • Wofür ist der spätere Lehrlingslohn?
  • Welche Schuldenfallen lauern? Wie können sie vermieden werden?
  • Auswirkung von Verwöhnung auf die Entwicklung junger Menschen und gesetzliche Vorgaben in Bezug auf Geld und Jugendliche.

Wichtige Informationen

Für Eltern von 10- bis 18-jährigen Kindern
Termine
Di, 02.04.2019 | 19:00-21:00 Uhr
Ort:
Alterswohnheim St. Martin
Aufenthaltsraum - Parterre

5630 Muri
Jetzt buchen
Zur Buchung klicken Sie bitte auf das Pluszeichen des entsprechenden Tickets.
Standard
Je 20.00 CHF
Mitglieder
Je 18.00 CHF
Erinnern lassen
Sie wissen noch nicht genau, ob Sie teilnehmen können? Gerne erinnern wir Sie an diese Veranstaltung. Bitte lesen Sie die: 
Informationen
Wir bitten um Anmeldung bis:

24.03.2019


Nummer: 101865

Ihre VHS
VHS Oberes Freiamt
041 787 00 07
info@vhsof.ch

Postanschrift:
Sekretariat
5630 Muri