Montag
13
September '21
Kurs | Gesellschaft

Ort:
Rathaus, Aarau

Leitung:
Alexander Estis  
Schriftsteller und Literaturwissenschaftler
Gedichte sind nicht immer eine friedvolle Angelegenheit – und oft gilt: Je schärfer die Feder, desto grösser das Lesevergnügen. In diesem Vortrag erwarten Sie Kostproben brillanter Schimpfliteratur.
Die verbalen Eskapaden von Rappern mögen wie ein genuin modernes Phänomen an-muten – doch schon antiken und mittelalterlichen Dichtern waren harsche verbale At-tacken nicht fremd. Insbesondere mittelalterliche Schimpfliteratur ist allerdings nicht nur kaum bekannt, sondern auch wenig erforscht. Doch selbst der zweifellos berühm-teste Dichter des deutschsprachigen Mittelalters, Walther von der Vogelweide, sagte über sich im Rückblick: «Ich war so voller Scheltrede, dass mein Atem stank!» In diesem Vortrag werden Proben solcher Werke aus dem Giftschrank der Literaturgeschichte ge-holt: teils humoristische, teils ironische, teils bitterböse – immer aber hochartifizielle.
Termine
Mo, 13.09.2021 | 15:00-16:30 Uhr
Ort:
Rathaus
Treffpunkt beim Eingang
Rathausgasse 1
5000 Aarau
Jetzt buchen
Zur Buchung klicken Sie bitte auf das Pluszeichen des entsprechenden Tickets.
Standard
25.00 CHF
Mitglieder
20.00 CHF
Erinnern lassen
Sie können für diese Veranstaltung keine Erinnerung mehr anlegen
Informationen
Wir bitten um Anmeldung bis:

06.09.2021


Nummer: 271

Ihre VHS
VHS Aarau
079 377 15 73
aarau@vhsag.ch

Postanschrift:
Sekretariat
5000 Aarau